Ei-Auflauf mit Sardinen und Zitronat

Zutaten

Zubereitung : 15 minutes
Kochen : 14 minutes

  • 4 Eier
  • 1 Büchse Sardinen ohne Gräten von Albert Ménès (115g)
  • 4 große Löffel Sahne
  • 2 große EL Champagner-Senf Albert Ménès
  • 1 Baguette vom Vortag
  • Fleur de sel und Pfeffer von Albert Ménès
  • 1 wenig gesalzene Butter
  • 1 Zitronat Beldi von Albert Ménès
  • einige Rucola-Blätter

Schwierigkeitsgrad

Zubereitungszeit: 15 Minuten

empfohlene KRUPS-Maschinen:

Alle KRUPS Toaster

Zubereitung

In eine kleine Schüssel die Sahne und den Senf geben. Die Sardinen grob zerkleinern und zur Sahne hinzugeben.

Entfernen Sie das Fruchtfleisch der Zitrone und heben nur die Schale auf. Diese in feine Streifen schneiden und zu den Sardinen und der Sahne geben.

8 kleingehackte Rucola-Blätter hineingeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Auflaufförmchen mit Hilfe eines Pinsels einfetten. Teilen Sie die Sardinencreme auf die Förmchen auf.

Von jedem Ei geben Sie nun das Eiweiß in die Auflaufform, aber heben das Eigelb auf. Jedes Auflaufförmchen mit Klarsichtfolie abdecken und etwa 8 Minuten im Dampf garen.

Die Klarsichtfolie entfernen und ein Eigelb in jedes Förmchen geben. Erneut mit Folie abdecken und nochmals 6 Minuten kochen lassen.

Abschluss

Während des Kochvorgangs, bereiten Sie kleine Brotscheiben vor, schräg geschnitten. Rösten Sie diese leicht im Toaster.

Beim Servieren ein wenig des Fleur de Sel darüber streuen und eine Prise Pfeffer aus der Mühle über jedes Ei geben.

Mit einem Blatt Rucola dekorieren und mit den "Brot-Chips" servieren.

Bemerkung
Genauso können Sie den Ei-Auflauf nach Belieben einen besonderen Geschmack verleihen, je nachdem was Sie gerade zu Hause haben.