Weicher Schokoladenkuchen

Zutaten

  • 250 g dunkle Schokolade
  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 6 Eier
  • 80 g Mehl
  • 1 Prise Salz

Schwierigkeitsgrad

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zubereitung

Eigelb und Zucker in die Schüssel geben. Die Schüssel auf die Maschine aufsetzen, den Schneebesenaufsatz montieren und den Deckel verriegeln und auf Geschwindigkeitsstufe 12 laufen lassen, bis die Masse schaumig wird.
Die Schokolade und die geschmolzene Butter vorsichtig mit einem Löffel untermengen, so wird die Masse ganz glatt und gleichmäßig. Das Mehl hineingeben, Die Schokoladen-Butter-Mischung mit der Ei-Zucker-Masse in die Schüssel geben. Den Schneebesen entfernen und die Mixhaken montieren. Die Küchenmaschine auf Stufe 11 laufen lassen. Den Inhalt der Schüssel in eine Salatschüssel geben , die groß genug ist, um dann das steif geschlagene Eiweiß hinzuzugeben.
Die Rührschüssel auswaschen und trocknen. Dort hinein das Eiweiß mit einer Prise Salz geben.
Auf Stufe 12 stellen und die Turbotaste betätigen, bis das Eiweiß zu einem steifen Eischnee geworden ist. Vorsichtig nun die Schokoladenmasse unterheben.

Backen

Den Ofen auf 180°C (th. 6) vorheizen. Fetten Sie eine Kuchenform von 24 cm Durchmesser ein.

Den Teig in die Kuchenform füllen, in den Ofen schieben und 20 bis 25 Minuten backen lassen. Den Kuchen vor dem Herausnehmen aus der Kuchenform abkühlen lassen.

Um zu prüfen, ob der Kuchen fertig ist, stechen sie vorsichtig mit einem Messer am Rand hinein und schauen, ob die Klinge beim Herausziehen sauber bleibt. Mit dem Messer nochmal in der Mitte des Kuchens probieren : hier sollte es nass herauskommen, damit der Kuchen in der Mitte schön weich ist.

Mit Vanillepudding oder einem rote Früchte-Pürree servieren.