Süße Mango-Ananas-Krapfen

Zutaten

  • 1/2 Ananas (etwa 200g Fruchfleisch)
  • 1 Mango (ca. 200g Fruchtfleisch)
  • 125 g Mehl
  • 1 Ei + 2 Eiweiß
  • 1 Stern-Anis oder 1 TL Anis Pulver
  • 1 Prise Ingwerpulver
  • 1 TL Zimtpulver
  • 4 Prisen Szechuan Pfeffer aus der Pfeffermühle
  • Haushaltszucker
  • Puderzucker
  • Brauner Rum
  • Erdnussöl
  • 12 cl Bier
  • Salz

Schwierigkeitsgrad

Zubereitungszeit: 45 Minuten und 1 Stunde Ruhezeit

Zubereitung

Entfernen Sie Boden und Deckel der Ananas mit einem Messer und schneiden von der aufrecht stehenden Frucht die Schale in Streifen von oben nach unten ab. Entfernen Sie nacheinander die "Augen" mit einem scharfen Messer.

Schneiden Sie die Ananas in Viertel und entfernen Sie den harten Kernbereich. Schneiden Sie die Viertel in Scheiben. Die Mango schälen und in 1 cm dicke Stücke schneiden, dabei den Kern herauslösen. Marinieren Sie die Fruchtstücke in Rum und ein wenig Zucker für ca. 1 Stunde. Wählen Sie die Menge an Zucker und Rum nach Ihrem Geschmack und dem Reifegrad der Früchte.

Reiben Sie den Sternanis im Mörser zu einem Pulver und mischen es mit den anderen Gewürzen: Ingwer, Zimt und Szechuan-Pfeffer. Geben Sie das Mehl in eine Schüssel und machen eine Vertiefung, in die Sie das aufgeschlagene Ei gleiten lassen. Träufeln Sie etwas Erdnussöl darüber sowie die Gewürze und eine gute Prise Salz. Den Teig mischen und mit Bier verdünnen bis er etwas schwerer als ein Pfannkuchen-Teig ist. Für 1 Stunde stehen lassen.

Schlagen Sie das Eiweiß mit einer Prise Salz zu festem Eischnee und heben es vorsichtig unter den Teig.

Kochen

Fritteuse auf 170 °C vorheizen. Die Fruchtstücke auf saugfähigem Papier gut abtropfen lassen. Tauchen Sie die Fruchtstücke in den Teig, so dass sie vollständig bedeckt sind und lassen sie sie in das heiße Öl gleiten. Benutzen Sie evtl. eine Küchenzange, um Fettspritzer zu vermeiden.

Die Krapfen nach 40 Sekunden aus der Friteuse heben, wenn sie eine schöne Farbe angenommen haben. Auf Küchenpapier legen und mit Puderzucker bestreuen.

Servieren Sie die Krapfen mit frischem Obst (Kiwis, Bananen ...), Vanille- oder Joghurt-Zitronen-Eis und dem Saft der Früchte. Dazu passt ein Pinot Grigio.