Pistazieneis

Zutaten

Pistazien-Eis :

  • 20 cl Vollmilch
  • 50 g Schlagsahne
  • 150 g Zucker
  • 6 Eier
  • 30 cl Cognac
  • 1 TL Pistazienpulver (Feinkosthandel)

Gebratene Waldfrüchte :

  • 80 g Waldfrüchte (Heidelbeeren, Himbeeren, Erdbeeren…)
  • 4 EL Zucker
  • Garnitur :

    • ½ Karotte
    • einige Pistazien
    • einige Stachelbeeren
    • einige Prisen Puderzucker

Schwierigkeitsgrad

Zubereitungszeit:

empfohlene KRUPS-Maschinen:

Alle KRUPS Zerkleinerer

Alle KRUPS Eismaschinen

Alle KRUPS Standmixer

Pistazieneis

Pistazieneis :
Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen, das Ganze in einen Gefrierbeutel geben, verschließen und im Korb des Dampfgarers 20 Minuten kochen lassen.

Nicht abkühlen lassen, sondern zügig in eine Schüssel geben und sofort vermengen. Die Masse in die Eismaschine geben und 10 bis 15 Minuten kneten lassen, in einem Gefrierbeutel aufbewahren.

Anrichten/Garnieren

Gebratene Waldfrüchte :
Die Waldfrüchte mit dem Zucker ungefähr 8 Minuten in einem Tiegel bei schwacher Hitze kochen lassen, um die Fruchtstücke zu erhalten. Bei Zimmertemperatur 5 Minuten abkühlen lassen.

Anrichten :
Mit einem Sparschäler dünne, kurze Karottenstreifen schälen, um feine Fäden zu erhalten.
Mit einem Messer die Pistazien grob hacken. Die Stachelbeeren halbieren.

Legen Sie die noch handwarmen Waldfrüchte auf die Teller, geben Sie eine Kugel Pistazieneis dazu.

Dekorieren Sie mit einigen Karottenstreifen, Stachelbeeren und gehackten Pistazien und bestreuen das Ganze mit Puderzucker.

Dazu paßt hervorragend ein roter Wein aus Sizilien, ein Passito di Pantelleria.